1650, 8-13 april. Zittau

Op weg van Görlitz naar Praag is Hansken in Zittau. Dit wordt uitvoerig vermeld in de Chronik Kießling. De olifant komt dinsdagavond 8 april aan en vertrekt op 13 april vroeg in de morgen (1). Een bericht uit 1834 verwijst naar de kroniek én naar een andere bron; Sächsisches Curiositäten-Cabinet [Curiosa Saxonica II Repos. (1731)] (2). Aangezien in 1834 de olifant vermeld wordt in een voetnoot bij de mededeling dat het Rathhaus ook gebruikt werd voor bijzondere gebeurtenissen en in de kroniek niets over het Rathhaus vermeld wordt, is hiervan de Curiosa Saxonica vermoedelijk de bron. Zittau ligt op 35 kilometer van Görlitz, een afstand die binnen twee dagen overbrugd kon worden. Dat betekent dat Hanksen één week in Görlitz geweest moet zijn en niet 14 dagen, zoals een bericht over het verblijf in Görlitz meldt.

1) “Den 8 Aprilis dingen Abendt ist von Görlitz ist von Görlitz alhier angelanget ein Niederländer, so mit einem abgerichten Elephant in Röm. Reich herumb zu ziehen pfleget. Hat solches viel 200 Personen nicht allein besehen und begrüssen, auch kan er solches Exerciret, zuschansen[?] besten. Es ist nicht allein wegen seiner gröste, höhe, lange u[nd] dicke mit verwunderung angesehen worden, sondern uber seinen verstandt und vieler bewegung mit allerhandt spielen, verrichtung, hat man sich höhlich verwundern müsten: in dem es mit der Nasen 1 gr[ösch]en vom boden erheben, einen Hutt soll er[?] aufgesatzt, mit blosen degen gefochten, fahne zirlich geschwungen, ein fass mit wasser herumb getragen die hände zu waschen. Einen trompeter so geblasen auff ihr Nasen setzendt herumb getragen, und anders viel sachen, so es auff befehl seines wärtters[?] verrichtetet. Den 13 diess früh umb 6 uhr ist dieses thier Nacher Praga geführet worden.” Uit de Chronik Kießling, Wissenschaftlichen und Heimatgeschichtlichen Altbestand der Christian-Weise-Bibliothek Zittau, Mscr. A 90, p. 1563.

2) “So ward am 15. Juni 1649 ein Löwe für 1 Gr. gezeigt, welcher ‘gar fein mit sich umgehen liess’, und am 8. April 1651 ein Elephant, den ein Niederländer von Görlitz nach Prag hier durchführte. Vgl. Laus. Monatschr. 1800, 391 f. Curiosa Saxon. Repos. II, 164 ff. Die geleisteten Künste dieses Elephanten beschreibt Chron. Kiessling (…).” Uit: C.A. Pescheck, Handbuch der Geschichte von Zittau, deel 1, Zittau 1834, p. 145, noot 5.

mscr. a 900002

Foto ontvangen met vriendelijke medewerking van Uwe Kahl van de Christian-Weise-Bbiliothek Zittau.